Jun
19
2020

Bosch: I4.0-Umsatz wächst

Mit vernetzten Lösungen sollen Fertigung und Logistik einfacher, effizienter, flexibler und zugleich robuster werden. In diesem Sinne arbeitet Bosch seit 2012 an Industrial-IoT-Lösungen für die eigenen Werken als auch für Kunden. 2019 hat das Unternehmen über 750Mio.€ Umsatz mit vernetzten Fertigungslösungen erzielt – ein Wachstum von 25%. „Die Vernetzung kann Unternehmen gerade in Ausnahmezeiten wie diesen weniger verwundbar machen und unterstützt dabei, sicher durch die Krise zu navigieren“, sagt Bosch-Geschäftsführer Rolf Najork. Deshalb soll die Antriebssparte von Bosch, die durch den Wandel der Automobilindustrie unter Veränderungs- und Kostendruck steht, in den nächsten Jahren rund 500Mio.€ in Digitalisierung und Vernetzung investieren. Die voraussichtliche Ersparnis soll doppelt so hoch sein: rund 1Mrd.€ bis 2025.



www.bosch.de

Empfehlungen der Redaktion