Sep
02
2014

AutomationML Part 1 ist internationaler Standard

AutomationML Teil 1: "Architecture and General Requirements" (IEC 62714-1) hat offiziell den Status des internationalen Standards (IS) erreicht, berichtete der AutomationML e.V. Ende August. Teil 1 beschäftigt sich mit der allgemeinen Architektur des Formats, wie es sich in CAEX (IEC62424) darstellt, mit der Modellierung von Engineering-Informationen, Klassen, Instanzen, Relationen, Referenzen, Hierarchien, Basisbibliotheken sowie erweiterten AutomationML Konzepten. Außerdem werden Mechanismen zur Referenzierung von weiteren Formaten in CAEX beschrieben. Dieser Teil bildet damit die Basis aller folgenden Teile. In Teil 2 werden zusätzliche AutomationML Bibliotheken spezifiziert, Teil 3 widmet sich der Modellierung von Geometrie- und Kinematikinformationen in Collada, und Teil 4 beschreibt die Modellierung von Verhaltensbeschreibungen. Stetig wird an der Standardisierung der einzelnen Teile unter der Referenznummer IEC62714 ("Engineering data exchange format for use in industrial automation systems engineering - Automation markup language") gearbeitet. Teil 1 hat den Status des internationalen Standards erreicht, Teil 2 und 3 sind bereits in der IEC eingereicht, Teil 4 ist kurz vor der Einreichung und wird derzeit in der DKE bearbeitet.

AutomationML e.V. c/o IAF

www.automationml.org

Empfehlungen der Redaktion





 
190925_SPS_160x600_ID2080de
MTS Sensor Technologie GmbH
Heilind Electronics GmbH - Oktober