Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
IO-LinkProdukte
Gemäß modernen dezentralen Automatisierungskonzepten wandert immer mehr Intelligenz ins Feld. Damit einhergehend haben Kommunikationsstandards Einzug gehalten, die speziell für den 'Letzten Meter' entwickelt wurden. IO-Link ist hier ganz vorne mit dabei.

Die Einbindung der Sensorik in die Automatisierung war lange Zeit eine Einbahnstraße. Wollten Anwender die Parameterwerte ihrer Sensoren oder Aktoren ändern, war ein mehr oder weniger aufwändiger Eingriff direkt am Gerät vor Ort notwendig. IO-Link macht die Sensorik zum integralen Bestandteil dynamischer Automatisierungsprozesse. Parameter der Sensorik können beispielsweise mit dem zu verarbeitenden Produkt verändert werden. IO-Link ist kein Feldbus. Vielmehr ergänzt das System bestehende Kommunikationswege nach unten. IO-Link ist Feldbusunabhängig und lässt sich in alle Feldbusse einbinden. Als Verbindung setzt das System auf bewährte Standards wie M12, M8 oder M5 Stecker und dreiadrige Kabel. Auch bei der Inbetriebnahme und der Diagnose kann IO-Link unschätzbare Hilfe bieten. (kbn)

Unsere Produktübersichten finden Sie auch online unter:

www.sps-magazin.de

Unsere Produktübersichten finden Sie auch online unter:

www.sps-magazin.de

Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Anzeige