Anzeige
Anzeige
Anzeige
Schaeffler geht an die Börse
Schaeffler hat heute seine Absicht bekanntgegeben, bis zu 166Mio. Stück neue und bereits bestehende Vorzugsaktien bei institutionellen Investoren zu platzieren und die Aktien der Schaeffler AG am regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notieren zu lassen.

Schaeffler hat heute seine Absicht bekanntgegeben, bis zu 166Mio. Stück neue und bereits bestehende Vorzugsaktien bei institutionellen Investoren zu platzieren und die Aktien der Schaeffler AG am regulierten Markt der Frankfurter Wertpapierbörse notieren zu lassen. Die neuen und bestehenden Vorzugsaktien sollen im Rahmen eines Bookbuilding-Verfahrens institutionellen Investoren insbesondere in Europa und Nordamerika zum Kauf angeboten und breit gestreut werden. Von den bis zu 166Mio. Vorzugsaktien stammen bis zu 100Mio. aus dem Bestand der Schaeffler Verwaltungs GmbH. Weitere 66Mio. Stück resultieren aus einer Kapitalerhöhung der Schaeffler AG. Mit Abschluss der Transaktion wird ein Streubesitz in Höhe von rund 25% des Gesamtkapitals angestrebt.

Schaeffler Technologies AG & Co. KG
http://www.schaeffler-gruppe.de
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Automatica findet nicht statt

Die für den 8. bis 11. Dezember geplante Messe Automatica findet aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt. Für Mitte 2021 ist jetzt ein an die Begebenheiten der Corona-Zeit angepasstes, neues Präsenzformat geplant.

mehr lesen