Anzeige
Anzeige
Anzeige
Kien6000: Neuer industrieller managed Ethernet Switch
Viele Netzwerke müssen aus Sicherheitsgründen redundant ausgelegt werden.

Viele Netzwerke müssen aus Sicherheitsgründen redundant ausgelegt werden. Dazu eignet sich der Kien6000. Er ist ein gemanagter Ethernet Switch mit DT-Ring-Technology für ein redundantes Ethernet Netzwerk. Dazu sind zwei 100Base-Fx Glasfaserports und sechs 10/100Base-Tx Ethernet Ports integriert. Die Glasfaseranschlüsse sind für Multimode (1310nm) oder Singlemode (1310/1550nm) Glasfaserleitungen geeignet, womit eine maximale Länge von 60km möglich ist. Die Rekonfigurationszeit im Falle eines Leitungsbruchs beträgt 300ms bei bis zu 50 Teilnehmern. Weitere Funktionen, bzw. Protokolle sind u.a. VLAN gemäß IEEE802.1q Standard, Prioritäten gemäß 802.1p, Layer-2 Switching, Multicast Protokoll IGMP, Port Trunking, Port Mirroring oder Spanning Tree Protokoll (STP) gemäß IEEE802.1.d. Für die Konfiguration gibt es drei Möglichkeiten: entweder die externe Management Software Kyvision, einen Web-Browser oder Konfiguration über die serielle Schnittstelle mittels Hyperterminal. Die Hardware ist industriegerecht ausgeführt. Dafür stehen ein erweiterter Temperaturbereich von -358C bis +758C zur Verfügung, DIN-Schienen-Montage und eine redundante Stromversorgung von 18 bis 36VDC, womit im Falle eines Fehlers automatisch eine LED aktiviert und ein Alarmkontakt geschlossen wird.

Pericom AG
http://www.pericom.biz
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Automatica findet nicht statt

Die für den 8. bis 11. Dezember geplante Messe Automatica findet aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt. Für Mitte 2021 ist jetzt ein an die Begebenheiten der Corona-Zeit angepasstes, neues Präsenzformat geplant.

mehr lesen