Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Von gleitenden Energieketten auf rollende umsteigen
Bild: igus GmbH

Igus hat den Standardbaukasten der Energiekettenserie E4.1 um neue Rollenkettenglieder erweitert. Das erleichtert es, von gleitenden Energiekettensystemen auf rollende umzusteigen. Die neuen Kettenglieder sind kompatibel mit dem gesamten Baukasten der Produktserie. So lassen sich z.B. Hallenportale in der Werkzeugmaschinenindustrie einfach umrüsten, um höherer Dynamik standzuhalten. Die Innenkontur der Kettenglieder ist glatt, die Öffnungsstege und Deckel sind leicht abgerundet, wodurch sich die Leitungen schonend führen lassen. Gleichzeitig sind die Ketten sehr robust und für anspruchsvolle Anwendungen sowie hohe Belastungen konzipiert. Von Werkzeugmaschinenhallen bis zu Hafenkranen lassen sie sich damit in verschiedenen Anwendungen und Branchen einsetzen.

igus GmbH
http://www.igus.de
Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Anzeige