Anzeige
Anzeige
Anzeige
Studie zur digitalen Industrie zeigt Risiken auf
Wie profitieren Industrieunternehmen nachhaltig von der Digitalisierung?

Wie profitieren Industrieunternehmen nachhaltig von der Digitalisierung? Die globale Studie \’Digitale Industrie – Der wahre Wert von Industrie 4.0\‘ der Managementberatung Oliver Wyman zeigt Erfolgspfade und Risiken auf – auch für den Maschinen- und Anlagenbau. Befragt wurden mehr als 50 Unternehmen der Automobil-, Luftfahrt- und Bahnindustrie sowie des Maschinen- und Anlagenbaus in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Großbritannien und Nordamerika. Etablierte Fertigungsunternehmen hätten zwar eine gute Ausgangsposition, müssten aber schnell und strategisch klug handeln. Zu den Gewinnern würden jene Marktteilnehmer zählen, die imstande seien, datengetriebene Entscheidungen zu treffen. Auf Unternehmen etwa im Maschinen- und Anlagenbau kämen in erster Linie strategische Fragen zu. Alle Entscheider der befragten Maschinen- und Anlagenbauer gaben an, dass es an Kreativität fehle, um über bestehende Betriebs- und Geschäftsmodelle hinauszudenken. 86% vermissten in ihren Unternehmen zudem interne Software- und Datenkompetenzen und 84% räumten ein, es fehle an Know-how bei der Analyse großer profitieren Industrieunternehmen nachhaltig von der Digitalisierung? Die globale Studie \’Digitale Industrie – Der wahre Wert von Industrie 4.0\‘ der Managementberatung Oliver Wyman zeigt Erfolgspfade und Risiken auf – auch für den Maschinen- und Anlagenbau. Befragt wurden mehr als 50 Unternehmen der Automobil-, Luftfahrt- und Bahnindustrie sowie des Maschinen- und Anlagenbaus in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Großbritannien und Nordamerika. Etablierte Fertigungsunternehmen hätten zwar eine gute Ausgangsposition, müssten aber schnell und strategisch klug handeln. Zu den Gewinnern würden jene Marktteilnehmer zählen, die imstande seien, datengetriebene Entscheidungen zu treffen. Auf Unternehmen – etwa im Maschinen- und Anlagenbau – kämen in erster Linie strategische Fragen zu. Alle Entscheider der befragten Maschinen- und Anlagenbauer gaben an, dass es an Kreativität fehle, um über bestehende Betriebs- und Geschäftsmodelle hinauszudenken. 86% vermissen in ihren Unternehmen zudem interne Software- und Datenkompetenzen und 84% räumten ein, es fehle an Know-how bei der Analyse großer Datenmengen.

Thematik: Allgemein
| News
Oliver Wyman GmbH
http://www.oliverwyman.com
Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Automatica findet nicht statt

Die für den 8. bis 11. Dezember geplante Messe Automatica findet aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt. Für Mitte 2021 ist jetzt ein an die Begebenheiten der Corona-Zeit angepasstes, neues Präsenzformat geplant.

mehr lesen