Anzeige
Anzeige
Anzeige
Mehrpunkt-Multiplexer für den Prozesseinsatz

Der neue RS-485-Buskoppler von Phoenix Contact bietet zusammen mit den I/O-Modulen des Funksystems Radioline ein Multiplexersystem speziell für den Prozesseinsatz. Die Adressierung der Kopfmodule und das einfache I/O-Mapping der Erweiterungsmodule erfolgen wie beim Funksystem Radioline üblich schnell und unkompliziert mittels Rändelrädern auf der Frontseite. So können I/O-Signale ohne Programmierung und Software-Konfiguration in einem RS-485-Bussystem verteilt werden. Neben dem Betrieb über eine Zwei-Draht-RS-485-Busleitung mit bis zu 99 Stationen können die neuen RS-485-Stationen auch das Funksystem Radioline ergänzen, sodass ein medienübergreifendes I/O-Mapping möglich ist. Alternativ können die Stationen im Stand-Alone-Modus an einem Modbus/RTU-Master betrieben und somit direkt an eine Steuerung angebunden werden. Für den robusten Einsatz im industriellen Dauerbetrieb zeichnen sich die I/O-Erweiterungsmodule aus der Produktfamilie Radioline durch galvanische Kanal-zu-Kanal-Trennung und erweiterte Umweltbedingungen von -40 bis +70°C aus. Zudem bietet das System ein umfangreiches Approbationspaket mit ATEX-, IECEx- und UL-Zulassungen.

Thematik: Allgemein
Phoenix Contact Deutschland GmbH
http://www.phoenixcontact.de
Anzeige

Das könnte Sie auch Interessieren

Weitere Beiträge

Automatica findet nicht statt

Die für den 8. bis 11. Dezember geplante Messe Automatica findet aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt. Für Mitte 2021 ist jetzt ein an die Begebenheiten der Corona-Zeit angepasstes, neues Präsenzformat geplant.

mehr lesen